Rosige Aussichten: Hier kommt Helga

Rosige Aussichten: Hier kommt Helga

Trendgetränk Helga | SA-Weine.de

Ein fruchtiger Rosé, ein frischer Weißwein oder ein kühler Cocktail haben im Sommer Hochsaison. Und das Beste ist: Sie müssen sich noch nicht einmal zwischen den verschiedenen Varianten entscheiden – nehmen Sie einfach alles zusammen! Viele Sommerdrinks bieten eine leckere Mischung aus Schaum- oder Stillweinen, fruchtigem Sirup und frischen Kräutern. Einer der Renner der letzten Jahre war beispielsweise Hugo, ein Cocktail aus Schaumwein, Holunderblütensirup, frischer Minze und Mineralwasser.

Hugo war gestern, hier kommt Helga. Sie ist Hugos rosafarbene Schwester und ideal für alle, die lieber rote Beeren mögen, denn dieser Cocktail wird neben Schaum- oder Weißwein mit Himbeersirup gemacht. Die fruchtigen und spritzigen Tropfen aus Südafrika sind wie gemacht für diese Kreation.

Und so einfach geht’s:

Zutaten:

Schaum- oder Weißwein, Mineralwasser, Himbeersirup, (frische Minze)

Zubereitung: Nehmen Sie Ihren Lieblingsschaumwein vom Kap – wer lieber Weißwein mag, nimmt diesen – und mischen Sie zwei Teile davon mit einem Teil Mineralwasser. Anschließend fügen Sie noch den Himbeersirup hinzu und füllen den Cocktail in ein Weinglas. Wer möchte, kann noch frische Minze mit hineingeben – fertig ist der fruchtig frische Drink für den Sommer.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie Helga mit Weißwein machen möchten, nehmen Sie am besten einen Chenin Blanc, beispielsweise von Leopard’s Leap, Neethlingshof oder Fairview. Die helle Traube ist in Südafrika sehr beliebt und gehört zu den am häufigsten angebauten Reben am Kap. Sie ist sehr vielseitig und begeistert sowohl mit schönen Fruchtaromen als auch mit weichen Honig- oder Vanillenoten, die hervorragend zu der Himbeerkomponente von Helga passen. Weitere Chenin Blancs aus Südafrika finden Sie hier.

Sie möchten lieber eine prickelnde Variante von Helga im Glas haben? Kein Problem, die Schaumweine vom Kap bieten ebenfalls eine große Bandbreite. Die feine Moussierung des Steenberg Sparkling Sauvignon Blancs harmoniert zum Beispiel ebenso wunderbar mit dem Himbeersirup wie die fruchtig frischen Nuancen des Miss Molly Bubbly von Môreson. Weitere südafrikanische Schaumweine finden Sie hier.

Den Himbeersirup können Sie übrigens auch ganz leicht selbst herstellen: Waschen Sie die frischen Früchte und schneiden Sie sie klein. Geben Sie die Himbeeren anschließend mit Zucker und Wasser in einen Topf. Sie sollten genauso viel Zucker wie Himbeeren nehmen, aber nur die halbe Menge Wasser (z.B. 1 kg Beeren, 1 kg Zucker, 500 ml Wasser). Lassen Sie die Mischung zehn Minuten köcheln und pürieren Sie das Ganze. Legen Sie ein Sieb mit einem Baumwolltuch aus und streichen Sie den abgekühlten Sirup hindurch. Zum Schluss füllen Sie den fertigen Sirup in abgekochte Glasflaschen. Diese müssen nur noch fest verschlossen und kühl gelagert werden – bis sie bei einem leckeren Cocktail wie Helga zum Einsatz kommen. Und mit einem selbstgemachten Sirup schmeckt der Drink an einem lauen Sommerabend gleich doppelt so gut.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben